Offiziell: Alonso fährt für Toyota in Le Mans

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nun ist es offiziell: Fernando Alonso wird in diesem Jahr mit Toyota die 24 Stunden von Le Mans in Angriff nehmen.

Wie sein F1-Team McLaren verkündet, erhält der Spanier die Erlaubnis, an fast allen Rennen der WEC inklusive Le Mans teilzunehmen. Das hat eine Einigung zwischen Toyota Gazoo Racing und McLaren ergeben.

Die Formel-1-Saison 2018 hat aber weiterhin höchste Priorität: Alonso wird alle Rennen der WM bestreiten und daher auch nicht am WEC-Rennen in Fuji (Japan) teilnehmen, das am selben Wochenende der Grand Prix der USA in Austin stattfindet.

Alonso: "Vieles kann schiefgehen, aber ich bin bereit"

"Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass es mein Ziel ist, die "Triple Crown" - den GP von Monaco, das Indy 500 und die 24 Stunden von Le Mans - zu gewinnen. In Indianapolis waren wir im Vorjahr schon nahe dran", sagt Alonso.

"Dank McLaren habe ich in diesem Jahr die Chance, um den Sieg in Le Mans mitzufahren. Es ist eine große Herausforderung, vieles kann schief gehen, aber ich bin bereit und freue mich darauf", so der zweifache Formel-1-Weltmeister.

Das erste Rennen der WEC-Saison findet am 5. Mai mit den 6 Stunden von Spa-Francorchamps in Belgien statt.


Textquelle: © LAOLA1.at

General Manager Blumauer: "St. Pölten biegt kurz ab"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare