Mexiko-Rennen bleiben im Formel-1-Kalender

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Formel-1-Rennen in Mexiko-Stadt ist auch über dieses Jahr hinaus gerettet.

Die "CIE", Veranstalter der Rennen, und die Regierung Mexikos können sich am Donnerstag über einen neuen Vertrag mit der Formel 1 einigen. Der neue Kontrakt läuft bis zum Jahr 2022, was bedeutet, dass der Grand Prix von Mexiko wenigstens vier weitere Male stattfinden wird.

Bereits am Mittwoch deuteten die Verantwortlichen der Mexiko-Rennen einen Verbleib in der Formel 1 an. Das offizielle Twitter-Konto des Mexiko-Grand-Prix meinte am Mittwoch noch: "Die Stadt Mexiko hat die #F1esta gesichert!" Mexiko-Stadt-Regierungschefin Claudia Sheinbaum bestätigte ebenfalls via Twitter, dass die Formel 1 in Mexiko-Stadt bleibe.

Der bisherige Vertrag endete nach dieser Saison. Das Rennen auf über 2.000 Metern Höhe findet in diesem Jahr am 27. Oktober statt. Die Strecke gilt nach ihrer Rückkehr in den Rennkalender 2015 als eine der stimmungsvollsten. Im Autodromo Hermanos Rodriguez fahren die Piloten auch durch ein ehemaliges Baseballstadion.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Knappe Salzburg-Pleite im Testkracher gegen Real Madrid

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare