Kubica bei F1-Tests im Williams im Einsatz

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach der Saison ist vor der Saison - deshalb stehen für die Formel-1-Piloten nach dem Finale in Abu Dhabi noch zwei Testtage am Programm. 

Die Tests dienen in erster Linie dazu, die Reifenmischungen für die Saison 2018 zu testen. Am ersten Tag in Abu Dhabi setzt Kimi Räikkönen in 1:37,768 Minuten die Bestzeit, der Ferrari-Pilot spult 99 Runden ab. 

Räikkönen liegt rund drei Zehntelsekunden vor Daniel Ricciardo im Red Bull (109 Runden) und acht Zehntel vor Lewis Hamilton im Mercedes, der mit 136 Runden gemeinsam mit Romain Grosjean im Haas die meisten Kilometer abspult.

Auch Robert Kubica ist am Start und absolviert die erste Hälfte des Testtages im Williams. Der 32-Jährige kommt auf 100 Runden und eine Zeit von 1:41,296, die Rang neun bedeutet. 

Für Aufsehen sorgt Fernando Alonso, der mit seinem McLaren-Honda in die Leitplanke kracht. 

Die besten Bilder vom F1-Finale in Abu Dhabi:

Bild 1 von 12 | © getty
Bild 2 von 12 | © getty
Bild 3 von 12 | © getty
Bild 4 von 12 | © getty
Bild 5 von 12 | © getty
Bild 6 von 12 | © getty
Bild 7 von 12 | © getty
Bild 8 von 12 | © getty
Bild 9 von 12 | © getty
Bild 10 von 12 | © GEPA
Bild 11 von 12 | © GEPA
Bild 12 von 12 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Niki Lauda beendet Tätigkeit als RTL-Experte

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare