Monza: Verstappen zurückgereiht

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Niederländer Max Verstappen (Red Bull) und der Franzose Pierre Gasly (Toro Rosso) müssen beim Grand Prix von Italien in Monza von den hinteren Plätzen starten.

Die beiden Formel1-Piloten werden einen Motorentausch vornehmen und haben damit die erlaubte Anzahl von Triebwerken in diesem Jahr bereits überschritten.

In die Boliden des Duos wird die vierte Ausbaustufe des Honda-Aggregats eingebaut. Geht es nach Red Bull, wird sich das vor allem beim Rennen in Singapur (22. September) positiv auf die Leistung von Verstappens Auto auswirken.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Lustenau trennt sich von Trainer Gernot Plassnegger

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare