Verstappen bei Mercedes Wunschkandidat

Aufmacherbild
 

Max Verstappen wird laut Red-Bull-Teamchef Christian Horner bei einem Karriereende von Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton zum Wunschkandidaten von Mercedes.

"Max wäre ganz natürlich der Fahrer ganz oben auf der Liste", sagt der bisherige Chef des Niederländers am Montag. Hamilton hatte seinen Vertrag beim Serienweltmeister nur für die kommende Saison verlängert. Das nährte Spekulationen, wonach der Engländer nach einem achten WM-Titel zurücktreten könnte.

Verstappen steht bei Red Bull noch bis 2023 unter Vertrag. Allerdings bestünde auch eine Möglichkeit, dass der Niederländer frühzeitig aus seinem aktuellen Vertrag entlassen werden könnte, wie Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko gegenüber "Sport1" bestätigt.

"Es gibt eine Performance-Klausel. Ich möchte nicht in Details gehen, aber sie besagt mehr oder weniger, dass Max aus eigener Kraft um Rennsiege und die WM mitfahren kann. Kann er das, verlängert sich sein Vertrag. Wenn nicht, wäre er frei", so Marko.

Von der am Montag präsentierten Übernahme der Motorenentwicklung von Partner Honda soll der 23-Jährige laut Christian Horner aber überzeugt sein. "Am Ende wird es aber an uns liegen, ein konkurrenzfähiges Auto zu liefern. Das ist das, was er will, und das ist das, was wir wollen."

Mercedes hätte im Falle eines Hamilton-Ausstiegs zudem auch Zugriff auf andere Piloten - etwa Williams-Youngster George Russell, der als Einspringer bereits im November in Bahrain überzeugt hatte.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..