Ferrari-Boss Marchionne: "Wir haben versagt!"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem mäßigen Ergebnis von Ferrari beim Heimspiel, dem Grand Prix von Italien in Monza, geht Sergio Marchionne hart mit dem Team ins Gericht.

"Wir haben versagt, wir haben Monza unterschätzt. Wir haben das Auto von Belgien bis hierher schlechter gemacht", so der Firmenchef.

Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen fuhren "nur" die Ränge drei und fünf ein, der Deutsche gab seine WM-Führung an Lewis Hamilton ab. Der Brite ist der erste Fahrer, der in diesem Jahr zwei Rennen hintereinander gewinnt.

"Es war vielleicht ein schwarzer Tag für uns bei der Punkteausbeute und was die Pace angeht, die Leute hier haben mir aber so viel Kraft und Mut gegeben", betont hingegen Vettel.



Die besten Bilder vom Grand Prix von Italien in Monza:

Bild 1 von 24 | © GEPA
Bild 2 von 24 | © getty
Bild 3 von 24 | © GEPA
Bild 4 von 24 | © GEPA
Bild 5 von 24 | © getty
Bild 6 von 24 | © GEPA
Bild 7 von 24 | © getty
Bild 8 von 24 | © getty
Bild 9 von 24 | © GEPA
Bild 10 von 24 | © getty
Bild 11 von 24 | © getty
Bild 12 von 24 | © GEPA
Bild 13 von 24 | © getty
Bild 14 von 24 | © getty
Bild 15 von 24 | © getty
Bild 16 von 24 | © getty

Qualifying:

Bild 17 von 24 | © GEPA
Bild 18 von 24 | © GEPA
Bild 19 von 24 | © GEPA
Bild 20 von 24 | © GEPA
Bild 21 von 24 | © GEPA
Bild 22 von 24 | © GEPA
Bild 23 von 24 | © GEPA
Bild 24 von 24 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Max Verstappen tobt und stellt Red Bull Racing Ultimatum

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare