Zuschauer-Plus für die Formel 1 im Jahr 2018

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mehr als vier Millionen Zuschauer haben die Formel-1-WM 2018 vor Ort gesehen.

Nach Angaben der 21 Veranstalter betrug die Gesamtzuschauerzahl 4,093.305 Besucher. Das ergibt einen Schnitt von 194.919. Mehr als 200.000 Menschen registrierten die Events in Großbritannien (340.000), Mexiko (334.946), Australien (295.000), USA (263.160), Singapur (263.000), Belgien (250.000) und Ungarn (210.000).

Beim Grand Prix von Österreich gab es mit einem Plus von 27,6 Prozent den zweitgrößten Zuschauerzuwachs gegenüber 2017, nur Aserbaidschan hatte mit 31,6 Prozent ein größeres Plus.

Die Renn-Sonntage isoliert betrachtet, waren 1,702.959 bzw. im Schnitt 81.093 Zuschauer dabei. Auch hier liegen Silverstone (140.500) und Mexiko (135.407) voran. Beim Zuwachs rangiert erneut Baku (+29,1 Prozent) vor Österreich (25,2). Im Vergleich zu 2017 gab es im Schnitt insgesamt ein Zuschauer-Plus von 7,83 Prozent.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Mergim Berisha kehrt von Leihe zu RB Salzburg zurück

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare