Verstappen crasht im ersten Monza-Training

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das erste Training zum Grand Prix von Italien in Monza läuft für Max Verstappen nicht ganz wunschgemäß ab.

Der Niederländer produziert einen Abflug und ruiniert seinen Frontflügel, wodurch die Session kurz gestoppt wird. Letzten Endes reicht es für den Youngster nur zum fünften Platz mit einer knappen Sekunde Rückstand auf die Spitze.

Dort fahren mit Valtteri Bottas und Lewis Hamilton (+0,245 Sekunden) einmal mehr die beiden Mercedes voran, Dritter wird Alex Albon im zweiten Red Bull (+0,797). Auffällig stark präsentieren sich die AlphaTauri mit Daniil Kvyat auf Rang vier (+0,852) und Pierre Gasly auf Rang sechs (+0,964).

Die Top Ten werden durch Sergio Perez (Racing Point), Lando Norris (McLaren), Daniel Ricciardo (Renault) und Carlos Sainz (Renault) komplettiert. Charles Leclerc findet sich im ersten Ferrari auf Rang elf (+1,201), Sebastian Vettel nur auf Platz 19 (+2,285) - die verwendeten Medium-Reifen lassen aber auf keine Zeitenjagd bei der Scuderia schließen.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Corona-Ampel: Neue Besucher-Beschränkungen für den Sport?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare