Toto Wolff rechnet 2018 mit Dreikampf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mercedes-Chef Toto Wolff erwartet für die nächste Formel-1-Saison ein enges Ringen um den Weltmeisterschaft.

Neben seinen "Silberpfeilen" hat der 45-Jährige Ferrari und Red Bull Racing auf dem Zettel im Rennen um den Titel. Auch McLaren-Renault könne überraschen.

"Gewinnen wird jedes Jahr schwieriger. Der große Konkurrenzkampf macht die nächste Saison für die Fans richtig spannend", schürt der Wollf bereits Vorfreude auf das kommende Rennjahr.

Mercedes hat sich seit 2014 viermal den Fahrer- und viermal den Konstrukteurstitel gesichert. Der Rennstall nimmt nun die Erfolge der Ära von Michael Schumacher bei Ferrari ins Visier. Mit dem Deutschen holten die Italiener von 1999 bis 2004 sechs Konstrukteurs- und fünf Fahrertitel.

Das sei ein "interessantes Ziel", sagt der Wiener Wolff. "Solch ein Erfolg ist niemals die Leistung eines Einzelnen. Ja, wir haben Ziele für das Team gesteckt, und wir sind motiviert, diese zu erreichen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Teamchefs wählen ihre Top-10-Fahrer von 2017

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare