Start-Crash und Rote Flagge in Mugello-GP

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Grand Prix der Toskana in Mugello beginnt turbulent! Zunächst kommt es am Start zu mehreren Zwischenfällen. Unter anderem ist für Max Verstappen das Rennen vorbei, ehe es richtig begonnen hat.

Der Niederländer fällt gleich nach dem Start von Platz drei zurück ins Mittelfeld und wird in einen Unfall verwickelt. Der Red-Bull-Bolide rutscht in den Kies, von wo er nicht mehr rauskommt.

Bei Verstappen gibt es schon vor dem Rennstart Aufregung: An seinem Auto musste unmittelbar vor dem Start aufgrund von Elektronik-Problemen noch gearbeitet werden. Vielleicht war auch das der Grund, warum Verstappen am Start nicht vom Fleck gekommen ist.

Auch für Monza-Sieger Pierre Gasly ist das Rennen frühzeitig zu Ende. Mit Sebastian Vettel, Carlos Sainz und Romain Grosjean sind drei weitere Fahrer gleich zu Beginn des Rennens in mehrere Zwischenfälle verwickelt.

Nach mehreren Runden hinter dem Safety Car kommt es beim Re-Start zu einem weiteren, schweren Crash, in den Latifi, Magnussen, Giovinazzi und Sainz involviert sind. Daraufhin gibt es eine Rote Flagge, das Rennen muss für längere Zeit unterbrochen werden.

Mit Verstappen, Gasly, Sainz, Giovinazzi, Magnussen und Latifi gibt es nach neun Runden bereits sechs Ausfälle. Es ist aber so aus, als wären alle Fahrer unverletzt.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Morbidelli jubelt über 1. MotoGP-Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare