Red Bull präsentiert RB14 überraschend früh

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Vergleich zu den Jahren davor wird Red Bull Racing seinen Boliden (RB14) für die neue Formel-1-Saison außergewöhnlich früh präsentieren.

Am 19. Februar lässt der Rennstall mit österreichischer Lizenz die Hüllen fallen und damit als erstes aller Top-Teams. Nur Williams präsentiert noch früher (15. Februar), wann Haas seinen Boliden vorstellen wird, ist noch offen.

Der Grund für den überraschend frühen Präsentationstermin von Red Bull dürfte in den Zuverlässigkeitsproblemen liegen, die das Team im Vorjahr hatte.

Teamchef Christian Horner kündigte daraufhin eine Strategie-Änderung an: "Unser Ziel ist es, bereits am ersten Testtag etwa 100 Runden abspulen zu können."


Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Große Zuversicht bei McLaren dank neuem Motor

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare