Hamilton-Pole in Singapur dank Mega-Runde

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Lewis Hamilton sichert sich mit einer sensationellen Runde die Pole Position für den Grand Prix von Singapur!

Mit einer Zeit von 1:36,015 Minuten weist der Weltmeister die Konkurrenz in die Schranken und verweist Max Verstappen im Red Bull (+0,319 Sekunden) auf Platz zwei. Top-Favorit Sebatian Vettel ist mit seinem Ferrari nur auf Platz drei zu finden (+0,613).

Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas belegt mit 0,687 Sekunden Rückstand Platz vier, es folgen Kimi Räikkönen (Ferrari/+0,779), Daniel Ricciardo (Red Bull/0,981), Sergio Perez (Force India/+1,970), Romain Grosjean (Haas/+2,305), Esteban Ocon (Force India/+2,350) und Nico Hülkenberg (Renault/+2,573) in den Top Ten.

Das Rennen am Sonntag beginnt um 14:10 Uhr.

Stimmen zum Qualifying:

Lewis Hamilton (Mercedes/Pole Position): "Wow, das war hart heute. Die Runde hat sich magisch angefühlt. Es ist alles zusammengelaufen. Danke ans Team in der Fabrik, alle arbeiten sehr hart dort. Es war wie im Flow in dieser Runde, es war ein tolles Gefühl."

Max Verstappen (Red Bull Racing/Platz zwei): "Es fühlt sich für mich wie ein Sieg an. Nach den großen Problemen so eine Quali hinzulegen, ist toll. Wir hoffen einen sauberen Start zu haben, dann ist alles möglich. Hoffentlich bekommen wir den Motor noch hin."

Sebastian Vettel (Ferrari/Platz drei): "Wir wollten die Pole und haben es nicht geschafft. Die Quali war irgendwie vermurkst. Am Ende war keine Zeit mehr über. Es waren im zweiten Outing sehr viele Autos draußen. Es war einfach nicht das, was wir wollten. Es wir schwieriger, aber wir haben uns noch was fürs Rennen aufgehoben."

Toto Wolff (Mercedes-Motorsportchef - im ORF): "Die Runde war wirklich Sternenstaub von Lewis. Heute hat die Kombination Fahrer und Auto den Unterschied gemacht. Spa hat uns in der Vorbereitung für diesen Kurs sehr geholfen. Die Runde war episch. Er ist schneller gefahren, als das Auto kann. Schneller geht es einfach nicht."


Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Daniil Kvyat vor Comeback bei Toro Rosso

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare