F1: Haas-Auto wird verspätet fertig

F1: Haas-Auto wird verspätet fertig Foto: © getty
 

Die Haas-Piloten Mick Schumacher und Nikita Masepin sehen ihren fertigen Dienstwagen erst bei den Testfahrten in Bahrain.

"Normalerweise bauen wir unser Auto immer in Italien zusammen, dieses Jahr erstmals in England. Erstmals angelassen wird es dann in Bahrain in der Woche vor den Tests ab 12. März", sagte Haas-Teamchef Günther Steiner der "Sport Bild". Aufgrund der Quarantäne-Bestimmungen wegen der Covid-19-Pandemie gehe es nicht anders, erklärte er.

Vorgestellt werden soll das Auto laut einer Mitteilung aus der vergangenen Woche schon am Donnerstag, 4. März. Der neue Rennwagen des US-Teams trägt die Bezeichnung VF-21. "Ganz fertig gibt es unser Auto zu sehen, wenn wir zum Test in Bahrain das erste Mal rausfahren", sagte Steiner.

Der Deutsche Schumacher gibt als aktueller Formel-2-Champion in dieser Saison sein Debüt in der Formel 1, sein russischer Teamkollege Masepin ist ebenfalls ein Neuling. Vom 12. bis 14. März stehen in Bahrain die offiziellen Testfahrten an. Zwei Wochen später wird ebenfalls auf dem Wüstenkurs in Sakhir der erste Grand Prix der Saison ausgetragen.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..