Grosjean kollidiert mit Murmeltier

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tierische Schrecksekunde für Romain Grosjean im 2. Training zum Grand Prix von Kanada: Der französische Haas-Pilot kollidiert mit einem Murmeltier.

Das Nagetier übersteht den Unfall nicht, Grosjean bleibt unverletzt. Er ruiniert sich allerdings den Frontflügel, das Team hat nur ein weiteres Exemplar des weiterentwickelten Teils in Reserve.

Allerdings hat Grosjean Kritik an der Rennleitung über: "Sie haben das Tier zu Beginn der Session vor Kurve 13 gezeigt, genau dort habe ich es dann getroffen. Ich bin überrascht, dass sie es nicht von dort entfernt haben", ärgert sich der Franzose.


In der 6. Ausgabe von "LAOLA1 On Air - der Sportpodcast" geht es um den aktuellen Umbruch in der Formel 1. ORF-Kommentator Ernst Hausleitner spricht über seine Eindrücke der Königsklasse unter der Führung von Liberty Media und Ferdinand Habsburg spricht offen über seine Ziele und schwere Stunden. Hier anhören:

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Verstappen gibt in Kanada den Ton an

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare