Monza-GP sorgt für Millionen-Verlust

Monza-GP sorgt für Millionen-Verlust Foto: © getty
 

Der Große Preis von Italien hat einiges an Gesprächsstoff parat gehalten.

Neben dem Unfall zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton, dominierte die McLaren-Sensation um Daniel Ricciardo und Lando Norris die Schlagzeilen. Am Rande lassen nun die Organisatoren aber durchsickern, dass das Formel-1-Event am Wochenende in Monza zu einem wirtschaftlichen Flop geworden ist.

Weil an den drei Renntagen nur rund insgesamt 46.000 zahlende Zuschauer und damit deutlich weniger als erlaubt an die Strecke kamen, verzeichneten die Veranstalter ein Minus von 15 Millionen Euro, teilten die teilten die Streckenbetreiber mit.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..