Leclerc legt im 2. Monza-Training nach

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Perfekter Auftakt für Ferrari zum Grand Prix von Italien in Monza (So., ab 15:10 Uhr im LIVE-Ticker).

Charles Leclerc legt auch im zweiten Training die Bestzeit auf den nicht ganz trockenen Asphalt, bei wechselhaften Bedingungen nimmt er Lewis Hamilton (Mercedes) gerade einmal 0,068 Sekunden auf seiner schnellsten Runde ab, die der Monegasse im Gegensatz zur Konkurrenz aber auf den harten Reifen absolviert. Dritter wird Sebastian Vettel, dem auf seinen Ferrari-Kollegen trotz Soft-Pneus zwei Zehntelsekunden fehlen.

Mit Valtteri Bottas (Mercedes/+0,369) als Vierten, Max Verstappen (+0,372) als Fünften und Alex Albon (beide Red Bull/+0,611) als Sechsten sind die drei Top-Teams in der zweiten Session geschlossen unter den ersten Sechs.

Die Top Ten werden von Pierre Gasly (Toro Rosso), Romain Grosjean (Haas), Daniel Ricciardo (Renault) und Daniil Kvyat (Toro Rosso) komplettiert.

Das Wetter in Monza soll im Verlaufe des Wochenendes wechselhaft bleiben, ein Regenrennen ist also im Bereich der Möglichkeiten. Ferrari wartet seit neun Jahren auf einen Heimsieg, damals beschenkte Fernando Alonso die Tifosi.

Vor dem Heimrennen der Scuderia hat Hamilton im WM-Klassement 268 Punkte, Bottas ist Zweiter (203). Danach folgt Verstappen (181), der im Rennen am Sonntag wegen eines Motorenwechsels von hinten starten muss. Der viertplatzierte Vettel (169) könnte just im für Ferrari so bedeutenden Italien-GP von seinem aufstrebenden Teamkollegen Leclerc (157) im Klassement überholt werden.

Den Grand Prix von Italien am Ende des Feldes in Angriff nehmen müssen Max Verstappen (Red Bull), Pierre Gasly (Toro Rosso) und Lando Norris (McLaren) jeweils wegen eines neuen Antriebsstrangs.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Wegen Kritik nach Belgien-GP: Verstappen schießt gegen Rosberg

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare