Lauda: "Das ist eine klare Spitze gegen Nico"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die verlorerene WM gegen Nico Rosberg im Vorjahr scheint noch immer an Lewis Hamilton zu nagen.

Der Brite lässt derzeit keine Gelegenheit aus, um Ferrari-Konkurrent Sebastian Vettel in den Himmel zu loben und den gegenseitigen Respekt füreinander zu betonen.

In diesem Jahr würden die besten Fahrer um den Titel kämpfen, meinte Hamilton unlängst. Merecedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda interpretiert die Aussage klar. "Das ist natürlich eine Spitze gegen Nico", so der Wiener bei "Sky".

Gelöste Stimmung in der Box

Jetzt hat er den Richtigen auf der Gegenseite, der auch mehrere WM-Titel gewonnen hat. Das spielt er jetzt natürlich hoch und freut sich darüber. Das ist sein gutes Recht", schmunzelt Lauda und findet Verständnis für die Giftpfeile des dreifachen Champions gegen den Titelträger des Vorjahres.

"Vielleicht tue ich ihm unrecht, aber ich glaube, dass ihn das schon befreit." Zudem sei die Stimmung in der Mercedes-Box seit dem Abgang von Rosberg deutlich gelöster. "Lewis ist wirklich gut drauf und kommt mit Valtteri super aus. Die beiden harmonieren und motivieren sich gegenseitig", so Lauda.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare