Desaster: Doppel-Aus für Red Bull in Bahrain

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Grand Prix von Bahrain ist für beide Red-Bull-Piloten bereits früh zu Ende!

Bei einem harten Manöver von Max Verstappen gegen Lewis Hamilton beschädigt sich der Niederländer den RB14 stark, nach einem Boxenstopp muss er aufgeben.

Unmittelbar nach dem Duell zwischen Verstappen und Hamilton rollt der Bolide von Daniel Ricciardo aus. Adrian Newey schlägt an der Boxengasse seine Hände über dem Kopf zusammen und kann es nicht fassen.

Beim Australier dürfte es sich um einen Elektronik-Defekt gehandelt haben. Zum ersten Mal seit dem Korea-GP 2010 scheiden beide Red-Bull-Piloten aus.

"Es gab keine Zeichen für den Defekt. Das Auto hat sich einfach abgeschaltet. In Kurve 8 bin ich eingefahren, dann war alles weg. Schwarzer Bildschirm. Dann habe ich das Auto abgestellt. Ich schätze, es war ein Batterie-Problem. Wenn das so früh im Rennen passiert, ist das wirklich hart. Ich fühle mich schlecht, wir hätten so einen guten Sonntag haben können. Ich glaube, dass bei Max das Differenzial etwas abbekommen hat", sagt Daniel Ricciardo nach seinem Aus im ORF.

Textquelle: © LAOLA1.at

Reformen: Formel-1-Spitze zu Kompromissen bereit

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare