"Nicht normal!" Verstappen nach Defekt sauer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Max Verstappen war der Grand Prix der Toskana vorbei, bevor er überhaupt richtig begonnen hatte.

Der Niederländer fällt gleich nach dem Start von Platz drei zurück ins Mittelfeld und wird in einen Unfall verwickelt. Der Red-Bull-Bolide rutscht in den Kies, von wo er nicht mehr rauskommt.

Zuvor tauchte unmittelbar vor dem Rennstart ein elektronisches Problem an Verstappens Auto auf, das wohl nicht zur Gänze repariert werden konnte. "No Power!" lautete Verstappens verzweifelter Ruf, als beim Start die Lichter ausgingen.

"Ich weiß nicht, was passiert ist", sagt Verstappen im Interview nach dem Rennen, "ich hatte ein ähnliches Problem wie in Monza, mir fehlte plötzlich die Power. Dann im Mittelfeld ist es sehr einfach in einen Unfall involviert zu werden."

Für Verstappen ist es der dritte Ausfall in dieser Saison, der zweite in Folge. "Das ist einfach nicht normal", ärgert sich Verstappen über das Motorproblem und ergänzt: "Besonders, weil das jetzt zum zweiten Mal in Folge passiert."

Ohne den Defekt und den folgenden Crash hätte er "eine gute Chance gehabt, gegen die Mercedes zu kämpfen", glaubt der Niederländer auch in Hinblick auf den Podestplatz von Teamkollege Alex Albon. "Mit Max wäre die Gewinnchance da gewesen", ist sich auch Red Bulls Motorsport-Berater Helmut Marko sicher.

Formel 1 - Ergebnisse >>>

Formel 1 - WM-Stand >>>

Verstappens Ausfall im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at

Trainer Zvonimir Soldo verlässt die Admira

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare