Formel E: Bird gewinnt Premiere in Rom

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Brite Sam Bird gewinnt am Samstag die Formel-E-Premiere in Rom für Virgin Racing hauchdünn vom dem Brasilianer Lucas di Grassi (Audi) und dem Deutschen Andre Lotterer (Techeetah).

Der 31-Jährige steht nach dem Auftakt-Sieg in Hongkong zum zweiten Mal in dieser Saison ganz oben auf dem Podest. Dabei profitiert er von einem Crash des von der Pole-Position gestarteten Schweden Felix Rosenquist (Mahindra), der in der 23. Rennrunde ausscheidet.

In der Gesamtwertung behält der Franzose Jean-Eric Vergne (Techeetah) dank Rang fünf die Führung und liegt vor dem nächsten Rennen am 28. April in Paris mit 119 Zählern 18 Punkte vor Tagessieger Bird.


Textquelle: © APA/LAOLA1.at

Formel 1 will Spritlimit ab 2019 wieder aufheben

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare