Canadi wird Rechnung präsentiert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Canadi bekam von Rapid die Rechnung präsentiert

Aufmacherbild
 

Irgendwann bekommt jeder die Rechnung präsentiert.

Die Summe an Verfehlungen war am Ende zu viel des Guten und kostete Damir Canadi den Job beim SK Rapid – wenig überraschend, nachdem nun sogar der Abstiegskampf Realität geworden ist.

Der 46-jährige Wiener war einfach nicht der passende Deckel zum Topf, er war viel mehr der Druckkochtopf selbst, der immer wieder für Explosionen unterschiedlichen Ausmaßes sorgte.

Mit verbalen Entgleisungen, Attacken gegen Spieler und Journalisten sowie das sture Beharren auf seine eigene Linie machte er sich Baustellen ungeahnten Ausmaßes auf.

Wenn sich wenigstens der Erfolg eingestellt hätte, wäre über diese Dinge vielleicht noch länger hinweggesehen worden. Vor allem auch von Präsident Michael Krammer – schließlich zeichnet er verantwortlich dafür, dass Canadi nach Wien gelotst wurde, obwohl dessen eigenwillige Umgangsformen schon bei früheren Vereinen durchaus aufgedeckt werden hätten können.

Mit der Beurlaubung gestand Rapid einen Fehler, ein Missverständnis ein – und Selbsterkenntnis ist bekanntlich der erste Schritt zur Besserung.

Um sich nach drei verbrauchten Trainern innerhalb von zehn Monaten nicht gleich wieder ins Fettnäpfchen zu setzen, holte man sich nun keinen weiteren Fremden ins Boot. Goran Djuricin und Martin Bernhard waren Canadis Vertraute, sind nur durch ihn erst zum Verein gekommen – der große Impuls und Trainereffekt bleibt dadurch vielleicht aus.

Aber: Die beiden ticken komplett anders als ihr bisheriger Vorgesetzter! Nicht nur Sportdirektor Fredy Bickel hat aufgrund des Umgangs mit der Mannschaft Vertrauen in das Duo und weiß, dass dieses vom Team akzeptiert wird – ein entscheidender Faktor. Die Spieler nach Canadis „Tyrannei“ wieder aufzurichten, wird die wichtigste Aufgabe sein. Doch auch fachlich bringen Djuricin/Bernhard Qualitäten mit, um das Team wieder auf Kurs zu bringen.

Schon in den ersten Statements ist kein sturer, eingeplanter Kurs zu erkennen. Es geht darum, sich der Mannschaft anzupassen, Stärken zu stärken und Schwächen zu schwächen. Die individuelle Leistungsfähigkeit aus jedem einzelnen heraus zu kitzeln.

Das, was Canadi in seiner Rapid-Zeit verpasst hat. Das geht natürlich besser, wenn sich jeder im Mannschaftsgefüge auch dementsprechend wohl fühlt und er sich einbringen kann.

Es handelt sich dabei nicht um einen Kuschelkurs nach der harten Hand des Vorgängers, sondern viel mehr um die soziale Kompetenz, auf ein am Boden liegendes Team nicht noch weiter hinzutreten, sondern es wieder aufzurichten – und das möglichst rasch.

Denn Zeit hat Rapid schon genug verloren. Im Abstiegskampf zählt nun jede Sekunde, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Damit Rapid am Ende nicht, wie Canadi, auch die Rechnung für diverse Fehlentscheidungen präsentiert bekommt – in Form des Abstiegs.

Rapid trennt sich von Damir Canadi! Die richtige Entscheidung?

Wer war schuld an Rapids Misere?


Von Krankl bis Dokupil, von Matthäus bis Barisic. Diese Trainer engagierte der SK Rapid seit 1990:

Bild 1 von 35 | © GEPA

HANS KRANKL

Bild 2 von 35 | © GEPA

2. Juni 1989 bis 3. Juni 1992

Bild 3 von 35 | © GEPA

AUGUST "GUSTL" STAREK

Bild 4 von 35 | © GEPA

4. Juni 1992 bis 30. Juni 1993

Bild 5 von 35 | © GEPA

HUBERT BAUMGARTNER

Bild 6 von 35 | © GEPA

7. Juli 1993 bis 21. Mai 1994

Bild 7 von 35 | © GEPA

ERNST DOKUPIL

Bild 8 von 35 | © GEPA

25. Mai 1994 bis 31. März 1998

Bild 9 von 35 | © GEPA

HERIBERT WEBER

Bild 10 von 35 | © GEPA

3. April 1998 bis 30. Mai 2000

Bild 11 von 35 | © GEPA

ERNST DOKUPIL

Bild 12 von 35 | © GEPA

30. Mai 2000 bis 13. August 2001

Bild 13 von 35 | © GEPA

PETER PERSIDIS

Bild 14 von 35 | © GEPA

14. August 2001 bis 5. September 2001

Bild 15 von 35 | © GEPA

LOTHAR MATTHÄUS

Bild 16 von 35 | © GEPA

6. September 2001 bis 10. Mai 2002

Bild 17 von 35 | © GEPA

JOSEF HICKERSBERGER 

Bild 18 von 35 | © GEPA

1. Juli 2002 bis 31. Dezember 2005

Bild 19 von 35 | © GEPA

GEORG ZELLHOFER

Bild 20 von 35 | © GEPA

1. Jänner 2006 bis 27. August 2006

Bild 21 von 35 | © GEPA

ROMAN PIVARNIK

Bild 22 von 35 | © GEPA

28. August 2006 bis 3. September 2006

Bild 23 von 35 | © GEPA

PETER PACULT

Bild 24 von 35 | © GEPA

4. September 2006 bis 10. April 2011

Bild 25 von 35 | © GEPA

ZORAN "ZOKI" BARISIC

Bild 26 von 35 | © GEPA

11. April 2011 bis 30. Juni 2011

Bild 27 von 35 | © GEPA

PETER SCHÖTTEL

Bild 28 von 35 | © GEPA

1. Juli 2011 bis 16. April 2013

Bild 29 von 35 | © GEPA

ZORAN "ZOKI" BARISIC

Bild 30 von 35 | © GEPA

17. April 2013 bis 6. Juni 2016

Bild 31 von 35 | © GEPA

MICHAEL "MIKE" BÜSKENS

Bild 32 von 35 | © GEPA

1. Juli 2016 bis 6. November 2016

Bild 33 von 35 | © GEPA

DAMIR CANADI

Bild 34 von 35 | © GEPA

Seit 11. November 2016

Bild 35 von 35 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Was bedeutet das Aus von Damir Canadi für den SK Rapid?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare