UEFA vergibt Vermarktungsrechte ab 2024 neu

UEFA vergibt Vermarktungsrechte ab 2024 neu Foto: © getty
 

Die Europäische Fußball-Union will die Vermarktungsrechte für ihre Klub-Wettbewerbe ab dem Jahr 2024 neu vergeben.

Dafür solle ab sofort die Suche nach einem Marketing- und Vertriebspartner für die Wettbewerbe rund um die Champions League für den Zyklus 2024 bis 2027 beginnen, teilt die UEFA am Mittwoch mit. Damit sollten die Möglichkeiten nach der dann geltenden Reform der Königsklasse voll ausgeschöpft und maximiert werden, heißt es.

Ab 2024 sollen 36 statt wie bisher 32 Teams in der Champions League spielen, jede Mannschaft absolviert zehn statt sechs Gruppenspiele. Die im April beschlossene umstrittene Reform der Königsklasse und die möglichen Erlöse für die Klubs aus dem Wettbewerb waren auch ein Punkt im Streit zwischen der UEFA und einigen Vereinen, der im April in den anschließend gescheiterten Plänen von zwölf europäischen Top-Klubs zur Gründung einer Super League gipfelte. Dem Dutzend reichten die zu erwartenden Einnahmen aus der UEFA-Reform nicht.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..