Jamaika und Costa Rica fix im Viertelfinale

Jamaika und Costa Rica fix im Viertelfinale Foto: © getty
 

Am zweiten Spieltag der Gruppe C des Gold Cups buchen die favorisierten Teams Jamaika und Costa Rica mit ihrem jeweils zweiten Sieg ihre Viertelfinal-Tickets.

Jamaika feiert beim Turnier der Nationalteams aus Nord- und Zentralamerika sowie der Karibik einen knappen 2:1-Erfolg über Guadeloupe. Der Außenseiter geht im Exploria Stadium von Orlando (Florida) allerdings durch ein Eigentor von Amari'i Bell mit 1:0 in Führung (4.). Nur zehn Minuten später gelingt Philadelphia-Stürmer Cory Burke der Ausgleich (14.).

Danach bestimmt Jamaika zwar das Geschehen, Guadeloupe hält aber gut dagegen. Junior Flemmings (87.) erzielt im Finish der Partie nach Vorarbeit von Leverkusens Leon Bailey doch noch den Siegtreffer für Jamaika, da Guadeloupe-Keeper Thurman den Schuss von Flemming durch die Beine passieren lässt.

Duell um den Gruppensieg am Dienstag

Auch Costa Rica tut sich in Orlando beim 2:1-Sieg gegen Surinam lange Zeit schwer. Kurz vor der Pause bewahrt Costa-Rica-Goalie Esteban Alvarado bei einer Chance von Sheraldo Becker mit einer tollen Parade seine Mannschaft vor einem Rückstand.

Kurz nach der Pause bringt Geofilo Vlijter Surinam aber doch verdient in Führung (52.). Die Freude währt allerdings nur sechs Minuten: Joel Campbell köpft zunächst zum Ausgleich ein. Eine weitere Minute später erzielt Celso Borges per Abstauber den 2:1-Siegtreffer für die Ticos.

Im Finish sieht Costa Ricas Francisco Calvo nach einem Schlag ins Gesicht seines Gegenspielers zwar noch die Rote Karte (83.), Costa Rica bringt den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

Jamaika und Costa Rica führen nach zwei Spieltagen die Gruppe C mit jeweils sechs Punkte an. Am Dienstag treffen die beiden Teams im letzten Gruppenspiel im Kampf um den Gruppensieg aufeinander.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..