Trauer um Ernst Ogris

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ernst Ogris ist tot.

Der ehemalige ÖFB-Nationalteamspieler ist am Mittwoch im Alter von 49 Jahren verstorben. Vergangene Woche wurde bekannt, dass Ogris aufgrund einer Virusinfektion in künstlichen Tiefschlaf versetzt wurde. Niere, Leber, Herz und Gehirn waren betroffen.

"Als Freunde und Sportskameraden macht uns dieser Verlust zutiefst betroffen, wir werden ihn als Person schmerzlich vermissen", teilt sein Ex-Klub Austria Wien mit, für den Ogris drei Saisonen lang spielte (1985-1988).

Weitere Stationen des Bruders von Andreas Ogris waren unter anderem VSE St. Pölten, Admira/Wacker und Hertha BSC. Aus dem traurigen Anlass wird es am Samstag beim Heimspiel der Austria gegen die Admira eine Trauerminute geben.

Sein einziges Ländermatch absolvierte Ogris am 5. Juni 1991 beim 1:2 im Testspiel gegen Dänemark in Odense, wo er mit einem sehenswerten Seitfallzieher das ÖFB-Tor erzielte.



Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid hilft schwer erkranktem Ex-Spieler Sergej Mandreko

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare