Eklat: Spieler schlug Goalie bewusstlos

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Im oberösterreichischen Fußball-Unterhaus kam es am Sonntag zu einem Eklat.

Das Spiel der Reservemannschaften von FC Stahl Linz und Union Babenberg in der 2. Klasse endete mit einer Schlägerei, nachdem Babenbergs Torhüter Peter Wasner einen Ball fing und ein Stürmer nachtrat.

Wie die "OÖN" berichten, waren vier Spieler an der Schlägerei beteiligt, allesamt wurden mit Rot vom Platz gestellt. Nachdem Babenberg in weiterer Folge abtrat, klagte Wasner über Kopfschmerzen und brach bewusstlos zusammen. Der Notarzt musste daraufhin kommen, der Tormann erlitt eine schwere Gehirnerschütterung.

Da die Partie nicht fertiggespielt wurde (4:2 nach 74 Minuten) liegt der Ball nun beim oberösterreichischen Fußball-Verband.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Thorsten Röcher fällt länger verletzt aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare