ECA-Boss bestätigt: Dritter UEFA-Bewerb quasi fix

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein dritter Europacup-Bewerb neben der Europa- und der Champions League dürfte unmittelbar bevorstehen.

Andrea Agnelli, Vorsitzender der European Club Association (ECA), die die Interessen der europäischen Fußballvereine vertritt, verrät dies auf einer Generalversammlung der ECA.

Der Italiener, unter anderem auch Präsident von Juventus Turin, erklärt: "Vorbehaltlich der Zustimmung der UEFA gibt es grünes Licht für eine Einführung eines dritten Bewerbs." Von UEFA-Seite, die dadurch ihren Umsatz weiter steigern kann, soll es sich bei der Zustimmung um eine Formalität handeln.

"Das würde bedeuten, dass ab der Saison 2020/21 96 Klubs in europäischen Bewerben vertreten sind", rechnet Agnelli vor. Damit dürften in der Champions League weiter 32 Mannschaften an den Start gehen, in der Europa League wird von 48 auf 32 reduziert.

DAZN überträgt ab dieser Saison die UEFA Champions League und die Europa League. Starte JETZT dein Gratis-Monat >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions-League-Finale außerhalb Europas?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare