Als Trainer: Ernst Baumeister schafft die Wende

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Eigentlich ist Ernst Baumeister mittlerweile Sportdirektor der Admira, dennoch feiert er dieser Tage beachtliche Erfolge als Trainer.

Nämlich bei den Admira Juniors in der Regionalliga Ost. Nach neun Spieltagen löste die Austria-Legende Thomas Darazs ab, die Jung-Admiraner lagen damals mit nur drei Punkten (kein Sieg) am Tabellenende.

Seit Baumeister übernahm, holten die Juniors in fünf Spielen vier Siege und ein Unentschieden und liegen in der 15er-Liga mittlerweile auf Rang neun.

Torverhältnis spricht klare Sprache

Zuletzt setzte es am Freitagabend einen 1:0-Sieg gegen den FC Stadlau.

Beeindruckend ist auch die Art und Weise, wie Baumeister die Wende schaffte: In seinen fünf Spielen als Trainer der Juniors hält das Team bei einem Torverhältnis von 15:3.

Baumeisters taktischer Kniff

Unter anderem spielte dabei eine Personalentscheidung eine wichtige Rolle. Baumeister stellte den 19-Jährigen Sasa Kalajdzic als Stürmer auf - bis dahin kam der Youngster als "Sechser" zum Einsatz.

Mit Erfolg - der 1,95-Meter-Mann bedankte sich mit sieben Toren und einem Assist in den fünf Spielen unter dem neuen Übungsleiter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare