"Jakupovic muss sich international steigern"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Arnel Jakupovic hat Anfang Mai mit seinem Serie-A-Debüt für den späteren Absteiger Empoli für Schlagzeilen gesorgt.

Im ÖFB betrachtet man die Entwicklung des Stürmers mit gemischten Gefühlen, zumindest will Sportdirektor Willi Ruttensteiner mehr aus dem Hoffnungsträger herauskitzeln:

"Jakupovic sehe ich ein bisschen mit einem weinenden und einem lachenden Auge. So wie er zuletzt in der U19 in der EM-Qualifikation bei Manfred Zsak gespielt hat, war ich eher enttäuscht. Der Einsatz in der Serie A ist okay, aber ich denke, international muss er sich steigern."

"Er muss hart an sich arbeiten und darf sich nicht mit ersten Einsätzen in der Serie A zufriedengeben, das wäre wirklich schade. Denn der Weg zur Nationalmannschaft ist ein steiniger, langer und wirklich fordernder", verlangt der 54-Jährige.

Österreich oder Bosnien?

Jakupovic steht im Kader von U21-Teamchef Werner Gregoritsch für das EM-Qualifiktions-Spiel gegen Gibraltar am 8. Juni beziehungsweise für das Freundschaftsspiel gegen Ungarn am 1. Juni (jeweils in Ritzing).

Bisher hat der 19-Jährige alle Nachwuchs-Auswahlen Österreichs durchlaufen. Aufgrund der Herkunft seiner Eltern wäre er auch für Bosnien-Herzegowina spielberechtigt.

Ruttensteiner baut darauf, dass sich Jakupovic weiterhin zum ÖFB bekennen wird: "Da kann ich überhaupt nichts Negatives sagen, weil er immer mit Herz für Österreich spielt, wirklich mit Freude dabei ist. Es hat bei keiner einzigen Einberufung Probleme gegeben. Wir üben keinen Druck auf die Spieler aus, und ich gehe davon aus, dass es sein großes Ziel ist, einmal in der Nationalmannschaft zu sein."


Österreichs Youngster-Legionäre! LAOLA1 präsentiert eine Auswahl der Hoffnungsträger im Ausland bis zum Alter von 20 Jahren:

Bild 1 von 22 | © getty

THIERNO BALLO - 15 Jahre - Viktoria Köln. Das "Wunderkind" soll am Sprung zum FC Chelsea stehen.

Bild 2 von 22 | © GEPA

FLAVIUS DANILIUC - 15 Jahre - FC Bayern München. Der zentrale Mittelfeldspieler war auch schon vier Jahre in der Jugend von Real Madrid.

Bild 3 von 22 | © GEPA

CHRISTOPH KLARER - 16 Jahre - Southampton. Der Innenverteidiger übersiedelte im Sommer 2016 von Rapid auf die Insel.

Bild 4 von 22 | © GEPA

TIM LINSBICHLER - 17 Jahre - Hoffenheim. Der U17-Teamspieler wechselte im Sommer 2016 von Rapid zur TSG.

Bild 5 von 22 | © GEPA

MAURICE MATHIS - 17 Jahre - 1860 München. Der Vorarlberger stürmt seit zwei Jahren für die "Löwen".

Bild 6 von 22 | © GEPA

LEONARDO ZOTTELE - 17 Jahre - 1. FC Nürnberg. Der Vorarlberger Verteidiger versucht sich in Nürnberg nach oben zu kämpfen.

Bild 7 von 22 | © GEPA

DENIS OMIC - 17 Jahre - AS Roma. Der frühere Rieder ist seit 2015 bei der Roma, war zwischenzeitlich an ProVercelli ausgeliehen.

Bild 8 von 22 | © GEPA

KEVIN DANSO - 18 Jahre - FC Augsburg. Das Supertalent hat bereits seine ersten Bundesliga-Einsätze für Augsburg hinter sich.

Bild 9 von 22 | © GEPA

ARNEL JAKUPOVIC - 18 Jahre - Empoli. Nach zweieinhalb Jahren in England bei Middlesbrough versucht sich einer der größten österreichischen Stürmer-Hoffnungsträger nun in Italien.

Bild 10 von 22 | © GEPA

ANTHONY SCHMID - 18 Jahre - SC Freiburg. Ebenfalls ein "Franzose" wie sein Bruder und Vereins-Kollege Jonathan Schmid. Die erste ÖFB-Junioren-Einsätze sind jedoch absolviert.

Bild 11 von 22 | © getty

MARIO SCHRAGL - 18 Jahre - Karlsruher SC. Der Torhüter aus Graz versuchte sich in der Vorsaison bei Borussia Dortmund, nun beim KSC.

Bild 12 von 22 | © getty

MARCO FRIEDL - 19 Jahre - Bayern München. Der Linksverteidiger durfte schon mit den Profis ins Trainingslager, im Sommer rückt er in die erste Mansnchaft auf.

Bild 13 von 22 | © getty

STEFAN POSCH - 19 Jahre - Hoffenheim. Der Innenverteidiger trainiert in Hoffenheim bei den Profis und wurde von Julian Nagelsmann auch schon ein Mal in den Spieltags-Kader befördert.

Bild 14 von 22 | © getty

MARCEL CANADI - 19 Jahre - Borussia Mönchengladbach. Der Sohn des Rapid-Trainers ist in dieser Saison in der zweiten Mannschaft der Borussia noch ohne Regionalliga-Einsatz.

Bild 15 von 22 | © GEPA

PATRICK HASENHÜTTL - 19 Jahre - Ingolstadt. Der nächste Trainer-Sohn. Hasenhüttl Jr. blieb in Ingolstadt und stürmt dort in der zweiten Mannschaft.

Bild 16 von 22 | © GEPA

ALEXANDER KOGLER - 19 Jahre - RW Erfurt. Apropos Trainer-Sohn. Alexander blieb nach dem Abgang von Walter Kogler in Erfurt, ist aber im Gegensatz zum Papa Offensivspieler.

Bild 17 von 22 | © GEPA

PHILIPP LIENHART - 20 Jahre - Real Madrid. Das riesige Innenverteidiger-Talent muss man vermutlich nicht mehr vorstellen. Er ist Stammspieler in der zweiten Mannschaft von Real.

Bild 18 von 22 | © getty

FABIAN GMEINER - 20 Jahre - NEC Nijmegen. Der Vorarlberger war jahrelang im Nachwuchs des VfB Stuttgart. Vergangenen Sommer übersiedelte er in die Niederlande. Ein Mal schickte ihn Trainer Peter Hyballa bisher in der Ehrendivision aufs Feld.

Bild 19 von 22 | © GEPA

STEFAN PERIC - 20 Jahre - VfB Stuttgart. Der vielfache Junioren-Teamspieler verteidigt nach wie vor in der zweiten Mannschaft. Der Sprung nach oben lässt auf sich warten.

Bild 20 von 22 | © getty

SEBASTIAN GESSL - 20 Jahre - Karlsruher SC. Ein weiterer österreichischer Goalie im KSC-Nachwuchs. Der Ex-Rapidler spielte schon einige Male in der zweiten Mannschaft.

Bild 21 von 22 | © getty

RENNY SMITH - 20 Jahre - Mantova. Der gebürtige Engländer mit Vergangenheit im ÖFB-Nachwuchs spielte im Herbst zwei Mal für Vicenza in der Serie B, ist nun aber an Mantova verliehen.

Bild 22 von 22 | © GEPA

So tippen die ÖFB-Kicker das CL-Finale:




Textquelle: © LAOLA1.at

Lienhart: Freiburg wäre für ÖFB "super nächster Schritt"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare