ÖFB-U17 schlägt auch Litauen in EM-Qualifikation

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zweites Spiel, zweiter Sieg für die ÖFB-U17 in der EM-Qualifikation. Im rumänischen Buftea wird Litauen 2:0 geschlagen.

Schöfl (4.) bringt die Österreicher früh in Front, Moormann (52.) fixiert den Erfolg kurz nach der Pause. Abdijanovic und Steiger vergeben gute Möglichkeiten auf einen höheren Sieg.

Am Sonntag können die Jungs von Teamchef Rupert Marko gegen Gastgeber Rumänien den Gruppensieg einfahren und in die Eliterunde einziehen.

Auch der Gruppenzweite sowie die vier Gruppendritten mit der besten Bilanz gegen das jeweilige Spitzenduo ziehen in die Eliterunde ein, ander 32 Teams teilnehmen. 15 Nationen qualifizieren sich schließlich neben Gastgeber England für die Endrunde im Mai 2018.

"Die Spieler haben das hervorragend gelöst und sehr gut gespielt. Einzig die Torausbeute hätten noch besser ausfallen können. Wir haben die Startelf an fünf Positionen verändert, die Neuen haben sich nahtlos eingefügt", freut sich Marko über den Erfolg.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare