Foda angelt sich Rapid-Analyst Stefan Oesen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dem SK Rapid droht ein weiterer Abgang, diesmal jedoch nicht im Spielerbereich, sondern auf Ebene des Betreuerstabs.

Teamchef Franco Foda soll sich nämlich Stefan Oesen geangelt haben. Der Co-Trainer und Videoanalyst der Hütteldorfer wird laut "Krone" ins Trainerteam des ÖFB-Nationalteams übersiedeln, Rapid würde sich bereits auf der Suche nach einem Nachfolger befinden.

Der 35-Jährige verlässt Rapid zum zweiten Mal. Im Dezember 2016 verabschiedete er sich erstmals, der Grund sollen Unstimmigkeiten mit dem damaligen Trainer Damir Canadi gewesen sein. Nach einem eineinhalbjährigen Engagement beim FC Liefering holte Rapid Oesen Anfang 2019 zurück.

Der ÖFB befindet sich auf der Suche nach einem Nachfolger für den bisherigen Chefanalytiker Christian Heidenreich, der als Co-Trainer von Dominik Thalhammer zum LASK übersiedelt ist.

Textquelle: © LAOLA1.at

Neuzugang: Andreas Kuen steht vor Unterschrift bei Sturm Graz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare