ÖFB-Teamchef Foda: Helene Fischer statt WM

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Franco Foda im Ernst-Happel-Stadion - eigentlich nichts Ungewöhnliches.

Am Mittwoch spielte jedoch nicht das runde Leder die Hauptrolle im Prater-Oval, sondern Helene Fischer. Für das Konzert der deutschen Schlager-Queen ließ der ÖFB-Teamchef sogar das WM-Halbfinale zwischen Kroatien und England sausen.

"Ich bin großer Fan von Helene Fischer, von ihrer Musik, von ihrer Show", erklärt Foda im ORF. Der 52-Jährige "outete" sich in der Vergangenheit auch schon als Fan von Andreas Gabalier.

"Ich habe ihn bewundert, wie er trotz schwieriger Phasen an sich geglaubt und hart gearbeitet hat. Denn der Erfolg, den er jetzt hat, der kommt nicht von irgendwo daher. Dafür musst du etwas tun. Das sind Attribute, die ich auch von meinen Spielern einfordere", sagte Foda im "Kurier".

VIDEO - Helene Fischer oder Andreas Gabalier? So entschied sich Franco Foda bei LAOLA1:

Textquelle: © LAOLA1.at

Fotograf erlangt dank kroatischem Jubel Berühmtheit

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare