Neuer Vertrag von Franco Foda: Das ist der Plan

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Corona-Krise kommt nicht nur der EURO 2020 dazwischen, sondern auch den Zukunftsplanungen von ÖFB-Teamchef Franco Foda.

Nach der ersten Meldung über den Status quo (HIER nachlesen>>>) präzisiert der Deutsche die Pläne um seinen neuen Vertrag im "Kurier". Das bisherige Arbeitspapier läuft noch bis Ende Juli - also bis nach dem ursprünglichen Ende der auf 2021 verschobenen Europameisterschaft.

Der neue Vertrag soll demnach vorerst bis zum Ende der WM-Qualifikation im November 2021 datiert sein, sollte das Ticket für die Endrunde in Katar gelöst werden, kommt eine Verlängerungsoption für ein Jahr hinzu.

"Wir haben uns vor der Krise intensiv unterhalten. Beide Parteien wollen miteinander in die Zukunft gehen. Die Gespräche waren gut, dann kam Corona dazwischen. Jeder weiß, was er an dem anderen hat, das Vertrauen ist vorhanden", ist Fodas Blick nach vorn optimistisch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga gelassen - LASK-Material wenig spektakulär?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare