Kritik: David Alabas Vater platzt der Kragen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Spätestens seit der EURO wurde es in der Öffentlichkeit still um David Alaba.

Österreichischen Medien will er seit der EURO in diesem Jahr keine Interviews mehr geben. Nun bricht Vater George Alaba das Schweigen und teilt aus.

"Natürlich sind wir sauer, wie in Österreich mit David umgegangen wird, auf die persönlichen Angriffe. Sachliche Kritik ist kein Problem, aber wenn einer wie Hans Krankl sagt, David spiele beim FC Bayern keine Rolle. Wer ist er, bitte?", so George im "Sportmagazin".

Auswirkungen auf Deutschland

Die Kritik am 24-Jährigen in der österreichischen Medienlandschaft werde laut ihm auch in Deutschland wahrgenommen: "Selbst beim FC Bayern sind sie sauer und sagen: 'Was ist das für ein Land?' David ist nicht nur eine Marke für Österreich, sondern eine Weltmarke, die wir zusammen mit dem FC Bayern aufgebaut haben."

Besonders die teilweise unter die Gürtellinie gehenden Angriffe der "Kronen Zeitung" stoßen ihm sauer auf. "Wie kommt dieser Jeannée dazu, in der 'Kronen Zeitung' solche Sachen zu schreiben? Die EURO ist scheiße gelaufen, das sage ich ganz ehrlich, aber warum wird ein halbes Jahr später immer noch darüber geredet und geschrieben?", fragt George Alaba.

"Und weil er in seiner Heimat schlecht behandelt wird, geht das auch nach außen, dann kommt sogar ein Bericht im 'kicker'. Die schreiben dann, er hat kein Mittelfeld-Gen. Aber nicht einmal Jupp Heynckes selbst konnte definieren, was das überhaupt sein soll. Es wird zu viel draufgehauen, das ist nicht okay."

Nach langem Schweigen eine klare Ansage aus dem Alaba-Umfeld. Bleibt nur die Frage, ob nun endlich Ruhe einkehrt und die Leistungen des Bayern-Legionärs wieder objektiv betrachtet werden, oder ob die Gegenseite um gewisse Medien, Hans Krankl, Jeannée und Co. zum erneuten Gegenangriff ausholt...

Zwei LAOLA1-Redakteure gaben George Alaba schon vor einiger Zeit recht:

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominik Wyrda würde lieber für Polen spielen

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare