Leitner: "Drübergefahren wie Lokomotive"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Alle Jahre wieder!

Titelverteidiger RB Salzburg zog mit einem eindrucksvollen 5:0-Erfolg bei der Admira zum vierten Mal in Serie ins Finale des ÖFB-Cups ein.

Der designierte Meister hat somit am 1. Juni in Klagenfurt im Finale gegen Rapid die Chance, als erster österreichischer Klub vier Mal en suite das Double zu holen.

Liefern die Bullen in Kärntens Hauptstadt eine ähnliche Leistung wie gegen die Südstädter ab, dürfte der Eintrag in die Geschichtsbücher nur mehr Formsache sein.

Oscar: „Schönstes Geschenk war die Leistung“

„Es war eines der besten Spiele, seit ich in Salzburg bin. Wenn wir so spielen, ist es für jede Mannschaft schwer gegen uns“, erklärte RBS-Coach Oscar Garcia nach der Gala in Niederösterreich – die an seinem 44. Geburtstag stattfand.

„Das schönste Geschenk war die Leistung. Es war von Anfang bis Ende gut, man kann nicht mehr verlangen. Wir hatten respekt, aber unsere Mentalität war perfekt“, gestand der Jubilar.

Die besten Bilder vom ÖFB-Cup-Halbfinale:

Bild 1 von 34 | © GEPA
Bild 2 von 34 | © GEPA
Bild 3 von 34 | © GEPA
Bild 4 von 34 | © GEPA
Bild 5 von 34 | © GEPA
Bild 6 von 34 | © GEPA
Bild 7 von 34 | © GEPA
Bild 8 von 34 | © GEPA
Bild 9 von 34 | © GEPA
Bild 10 von 34 | © GEPA
Bild 11 von 34 | © GEPA
Bild 12 von 34 | © GEPA
Bild 13 von 34 | © GEPA
Bild 14 von 34 | © GEPA
Bild 15 von 34 | © GEPA
Bild 16 von 34 | © GEPA
Bild 17 von 34 | © GEPA
Bild 18 von 34 | © GEPA
Bild 19 von 34 | © GEPA
Bild 20 von 34 | © GEPA
Bild 21 von 34 | © GEPA
Bild 22 von 34 | © GEPA
Bild 23 von 34 | © GEPA
Bild 24 von 34 | © GEPA
Bild 25 von 34 | © GEPA
Bild 26 von 34 | © GEPA
Bild 27 von 34 | © GEPA
Bild 28 von 34 | © GEPA
Bild 29 von 34 | © GEPA
Bild 30 von 34 | © GEPA
Bild 31 von 34 | © GEPA
Bild 32 von 34 | © GEPA
Bild 33 von 34 | © GEPA
Bild 34 von 34 | © GEPA

Auch Konrad Laimer war von der Performance angetan. "Wir haben das Spiel die ganzen 90 Minuten unter Kontrolle gehabt und verdient in dieser Höhe gewonnen. Wir können stolz auf unsere Leistung sein. Mit dem Sieg und der Performance können wir weitermachen, das war richtig gut. Mit unserer Mentalität, dass wir nach dem 2:0, 3:0 immer weitermarschieren, dann ist es gegen uns richtig schwer.“

Leitner: „Drübergefahren wie die Lokomotive“

Die Dominanz des Mozartstädter mussten auch die unterlegenen Admiraner eingestehen. Admira-Goalie Andreas Leitner sagte etwa: "Wir haben uns extrem viel vorgenommen, es tut richtig weh. Dass wir Salzburg im Zaum halten können, haben wir schon zweimal bewiesen. Aber heute sind sie über uns drübergefahren wie die Lokomotive. Es war ein klar verdienter Sieg."

Admira-Coach Damit Buric meinte abschließend: "Salzburg hat sich in einen Rausch gespielt. Es war sehr schwer für uns zu verteidigen. Das frühe Tor hat Salzburgs Selbstbewusstsein auch gestärkt, sie haben unsere Grenzen aufgezeigt. Enttäuschend war, dass wir nicht in die Zweikämpfe gekommen sind. Wir hatten auch kaum Organisation im Spiel. Salzburg hat ein tolles Spiel gezeigt, aber wir haben auch dazu beigetragen."

VIDEO - Fußball total - die Highlight-Show:


Textquelle: © LAOLA1.at

Real Madrid zieht dank Kantersieg mit Barcelona gleich

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare