Doppelschlag verhilft Mattersburg zum Aufstieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SV Mattersburg steht im Viertelfinale des ÖFB-Cups. Der Bundesligist setzt sich beim ASKÖ Oedt mit 3:0 durch. Die Gäste aus dem Burgenland dominieren die ersten 45 Minuten, sind aber selten gefährlich.

In der zweiten Halbzeit reichen zwei starke Minuten um den Aufstieg zu fixieren. Malic versenkt einen Kopfball nach einer Ecke im Tor (60.). Eine Minute später nimmt Markus Pink von der Strafraumgrenze Maß und erzielt das 2:0.

Masaya Okugawa erhöht kurz vor Ende noch auf 3:0 (87.).

Die Gastgeber bäumen sich nach dem Doppelschlag kurz auf, gefährlich wird es für Tino Casali im Mattersburger Tor allerdings nie.


Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Cup: Auf Salzburg wartet ein ausverkauftes Haus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare