Kühbauer: "Nicht alltäglich!"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid hat einen weiteren, kleinen Schritt aus der Krise gemacht. Beim 3:0-Erfolg im Achtelfinale des ÖFB-Cups lieferten die Hütteldorfer auswärts beim Wolfsberger AC eine überzeugende Vorstellung ab und zogen in souveräner Manier in die nächste Runde ein. Spielbericht >>>

"Wir haben sehr wenig zugelassen, zum richtigen Zeitpunkt die Tore geschossen und einen hochverdienten Sieg gefeiert", sagt Trainer Didi Kühbauer nach dem Spiel.

Nachsatz: "Beim WAC 3:0 zu gewinnen, ist nicht alltäglich."

Sein Gegenüber, Christian Ilzer, ärgert sich indes über die dürftige Vorstellung seiner Truppe: "Um ein Cupspiel gegen so einen starken Gegner zu gewinnen war das einfach zu wenig. Wir haben von Beginn an viel vermissen lassen und waren in den Zweikämpfen nicht so präsent wie wir uns das vorgestellt haben."


Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Cup: Pavlovic schießt Rapid ins Viertelfinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare