Doppelter Jedvaj - Kroatien biegt Spanien spät

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Was für ein Spiel in Zagreb! Vize-Weltmeister Kroatien feiert in einer turbulenten zweiten Halbzeit einen verdienten 3:2-Sieg gegen Spanien und kann somit Wiedergutmachung für die herbe 0:6-Schlappe in Spanien betreiben.

Matchwinner ist Leverkusen-Legionär Tin Jedvaj mit seinen beiden Toren zum 2:1 (69.) und 3:2 (90.+3). Kramaric (54.) bringt die Gastgeber in Führung, die Ceballos (56.) umgehend egalisiert. Das 2:2 für die Spanier erzielt Kapitän Sergio Ramos per Handelfmeter.

Damit ist in der Gruppe A/4 der Nations League vor dem letzten Match zwischen England und Kroatien (Sonntag, 15 Uhr, DAZN und LIVE-Ticker) alles offen. Aktuell führen die Spanier mit sechs Punkten die Gruppe an.

England und Kroatien (beide vier Zähler) haben nun ein Endspiel um den Gruppensieg. Spanien muss auf ein Remis im direkten Duell hoffen.

Belgien und Ungarn siegen

Ein Doppelpack von Valencia-Legionär Michy Batshuayi (65., 81.) sichert Belgien einen 2:0-Heimsieg gegen Island. Damit gibt es in der Gruppe A/2 ein echtes Endspiel um den Gruppensieg zwischen den Belgiern und der Schweiz.

Belgien hat drei Punkte Vorsprung, bei identischer Tordifferenz. Die Isländer schließen die Gruppe mit null Punkten als Letzter ab.

In Gruppe C/2 feiert Ungarn einen 2:0-Heimsieg gegen Estland. Für die Treffer sorgen zwei Deutschland-Legionäre. Willi Orban von RB Leipzig (8.) und Hoffenheims Adam Szalai (69.).

Im Parallelspiel besiegt Griechenland das Überraschungsteam Finnland mit 1:0. Das Tor fällt durch ein Eigentor von Granlund in der 25. Minute.

Die Finnen bleiben Tabellenführer mit 12 Punkten, drei Zähler vor den Griechen. Es folgt Ungarn mit sieben und die Esten mit einem Pünktchen.

Die weiteren Ergebnisse:

Gruppe D/1: Kasachstan - Lettland 1:1, Andorra - Georgien 1:1

Die Tabelle führt Georgien mit 13 Punkten, vor Kasachstan (6), Lettland (3) und Andorra (3).

Gruppe D/2: San Marino - Moldawien 0:1, Luxemburg - Weißrussland 0:2

Weißrussland ist Tabellenführer mit elf Zählern. Es folgen Luxemburg (9), Moldawien (8) und San Marino (0).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare