Nordmazedonien verpasst Aufstieg in Nations League

Nordmazedonien verpasst Aufstieg in Nations League Foto: © getty
 

Der EM-Gegner des ÖFB-Teams Nordmazedonien muss am letzten Spieltag der Nations League eine 0:1-Niederlage in Armenien hinnehmen. Damit verpasst das Team den Aufstieg in Liga B.

Hambardzumyan kann mit seinem Treffer in der 55. Minuten die Partie zugunsten der Armenier entscheiden. Durch den Sieg im direkten Duell überholt Armenien die Nordmazedonier und steigt als Erster der Gruppe 2 in die B-Liga auf.

Gespielt wurde auf Zypern in Nikosia, da Armenien aufgrund des Konflikts in Berg-Karabach keine Heimspiele bestreiten darf. Bei Nordmazedonien fehlten zahlreiche Stammspieler. Goran Pandev, Ezgjan Alioski, Arijan Ademi, Enis Bardhi und Eljif Elmas standen wegen Verletzungen oder Absagen nicht zur Verfügung.

Im Parallelspiel der Gruppe trennen sich Georgien und Estland mit einem torlosen Unentschieden, Georgien wird damit Dritter und Estland steigt in Liga D ab.

Auch Gruppe 4 in Liga C ist bereits beendet. Dort steigt Albanien nach einem 3:2-Heimsieg gegen Weißrussland auf. Kasachstan muss nach einem 1:2 im Heimspiel gegen Litauen absteigen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..