Galatasaray eilt Eboue zu Hilfe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Galatasaray Istanbul unterstützt seinen ehemaligen Spieler Emmanuel Eboue und bietet diesem einen Job als Co-Trainer der U14 an. Der Ex-Nationalspieler der Elfenbeinküste gab in einem Interview mit dem "Sunday Mirror" zu, dass er nach der Scheidung von seiner Frau pleite sei.

Der wieder einmal neu installierte Trainer von Gala, Fatih Terim, gibt gegenüber "CNN Türk" zu verstehen, dass sich der Klub um seinen ehemaligen Schützling kümmern werde. Eboue selbst möchte den Job annehmen, er sieht in Terim eine Vaterfigur.

Eboue wurde 2016 von der FIFA für ein Jahr suspendiert, da er seinen Berater nicht bezahlt hatte.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Doppelpack! Marko Arnautovic rettet West Ham einen Punkt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare