Real-Blamage gegen Girona

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Real Madrids Siegesserie in La Liga ist blamabel zu Ende gegangen! Nach zuletzt fünf Siegen in Serie geben die "Königlichen" am 24. Spieltag gegen Abstiegskandidat FC Girona daheim eine 1:0-Pausenführung aus der Hand und verlieren mit 1:2.

Casemiro bringt die Hausherren nach Flanke von Kroos per Kopf in Führung (25.), doch Real verabsäumt es in Folge nachzusetzen. Nach der Pause dreht sich das Blatt: Nach einem Handspiel von Ramos verwertet Stuani den folgenden Strafstoß eiskalt (65.), zehn Minuten später fixiert Portu den Endstand (75.).


Die Gäste liefern nach dem Seitenwechsel eine starke Partie ab. Bereits vor dem Ausgleich lag ein Treffer in der Luft. Doch nachdem Lozano zunächst an Courtois scheitert, schießt Garcia freistehend aus fünf Metern über den Kasten. Zudem trifft Portu noch das Lattenkreuz (71.).

In der Schlussphase fliegt Real-Kapitän Sergio Ramos mit Gelb-Rot vom Platz (89.).

Für Girona ist es der erste Liga-Sieg seit dem 3:1 bei Espanyol Barcelona in der 13. Runde am 25. November 2018.

Real (45 Punkte) rutscht durch die Niederlage in der Tabelle auf Rang drei zurück - der Rückstand auf Leader FC Barcelona beträgt neun Punkte. Girona (27) ist 15.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare