Wöber fehlt bei Gala von Sevilla

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Sevilla feiert in der 27. Runde von La Liga eine 5:2-Gala gegen Real Sociedad. ÖFB-Legionär Maximilian Wöber steht aufgrund einer Verletzung nicht im Kader der Andalusier.

Pablo Sarabia bringt Sevilla in der 25. Minute in Führung, doch nur drei Minuten später trifft Mikel Oyarzabal zum Ausgleich. Im zweiten Durchgang schlägt die Stunde von Wissam Ben Yedder, der innerhalb von 13 Minuten (48./58./61.) einen Hattrick erzielt. Danach trifft Oyarzabal noch ins eigene Tor (69.), in der 77. Minute sorgt er per Elfmeter für den Endstand.

Sevilla ist Sechster, fünf Punkte fehlen auf Champions-League-Platz vier, Real Sociedad ist Neunter.

Im Parallelspiel gewinnt Villarreal dank zweier Tore in der 93. und 96. Minute durch Rober (Eigentor) und Chukwueze mit 2:0 gegen Levante. Die "gelben U-Boote" verlassen damit die Abstiegsränge und haben einen Punkte Vorsprung auf Rang 18.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare