Barca müht sich zu zehnt zu Derby-Sieg

 

Der FC Barcelona befindet sich weiterhin alles andere als in bestechender Form. Am 35. Spieltag von La Liga besiegen die Katalanen Stadtrivalen und Tabellenschlusslicht Espanyol Barcelona mit einem dünnen 1:0.

Nach einer dürftigen ersten Hälfte ohne Treffer kommt es in Minute 51 zum ersten Aufreger: Barca-Top-Talent Ansu Fati geht unglücklich in einen Zweikampf mit Fernando Calero und tritt den Espanyol-Verteidiger per Kung-fu-Tritt zu Boden. Der 17-Jährige fliegt mit Rot vom Feld.

Nur drei Minuten später ist die Unterzahl schon wieder vorbei. Pol Lozano sieht auf der Gegenseite für ein ähnliches Vergehen ebenso Rot.

In Minute 58 bricht Luis Suarez schließlich den Bann, am Fünfer staubt der Uruguayer zum 1:0 für Barcelona ab, danach verwalten Messi und Co. die Führung.

Der FC Barcelona rückt damit drei Runden vor Schluss auf einen Punkt an Real Madrid an der Spitze ran, die "Königlichen" haben aber ein Spiel weniger absolviert. Espanyol ist durch die Derby-Niederlage endgültig abgestiegen.

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

La Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare