30 Demir-Minuten bei Barcelona-Blamage

30 Demir-Minuten bei Barcelona-Blamage Foto: © getty
 

Dass Yusuf Demir beim FC Barcelona in den Plänen von Trainer Ronald Koeman keine Rolle mehr spielen soll (Alle Infos >>>), davon war am zehnten Spieltag von La Liga nicht viel zu merken. Der ÖFB-Jungstar wurde in der 60. Minute eingewechselt, konnte die 0:1-Pleite bei Rayo Vallecano allerdings auch nicht verhindern.

Die Katalanen haben deutlich mehr vom Spiel, kreieren allerdings kaum Großchancen. Daher geht Vallecano mit dem einzigen Schuss auf das Tor in der ersten Hälfte auch in Führung. Falcao (30.) wird stark geschickt, lässt dann Gerard Pique aussteigen. Seinen flachen Abschluss setzt er per Innenstange ins Netz.

Barcelona dringt im zweiten Spielabschnitt vermehrt in den Strafraum Vallecanos vor, verfehlt bei mehreren Abschlüssen jedoch das Tor. In der 60. Minute wird Demir für Roberto eingewechselt, elf Minuten später holt Depay (72.) einen Elfmeter heraus. Der Niederländer tritt selbst an, Vallecano-Goalie Dimitrevski pariert den Strafstoß aber stark.

In der Schlussphase werfen die Katalanen alles nach vorne, weden aber nicht mehr gefährlich.

Die Katalanen rutschen mit der dritten Saisonniederlage und 15 Punkten auf die neunte Position ab. Rayo Vallecano setzt seinen Höhenflug fort, steht mit 19 Zählern auf dem fünften Rang.

Sevilla holt nur ein Remis

Der FC Sevilla verlässt Mallorca nach einem 1:1 mit nur einem Zähler.

Sanchez (22.) bringt die Gastgeber in der ersten Hälfte in Führung, diese wird auch lange verteidigt. Nach 73 Spielminuten erzielt Lamela (73.) den hochverdienten Ausgleich für die dominierenden Andalusier.

In der Nachspielzeit wird Jaume (90.+2) mit glatt Rot vom Platz gestellt, Ocampos (90.+6) stellt vermeintlich den späten Sieg Sevillas her. Nach langem VAR-Studium wird der Treffer jedoch aberkannt.

Sevilla übernimmt mit 21 Zählern trotzdem vorübergehend die Tabellenspitze, Mallorca bleibt mit 13 Punkten auf der 12. Stelle.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..