Wöbers Sevilla-Coach muss gehen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Sevilla reagiert auf die sportliche Krise der vergangenen Wochen, die zuletzt im Europa-League-Aus gegen Slavia Prag gipfelte, mit der Trennung von Trainer Pablo Machin.

Der 43-Jährige, der seit Sommer im Amt war, wird mit sofortiger Wirkung freigestellt. Sportdirektor Joaquin Caparros übernimmt interimistisch. Der 63-Jährige war bereits im vergangenen Frühjahr vorübergehend Chefcoach und hat den Verein auch von 2000 bis 2005 betreut.

Der Klub von ÖFB-Legionär Maximilian Wöber hat in La Liga in den vergangenen elf Runden nur zwei Siege gefeiert und ist in der Tabelle auf den sechsten Rang abgerutscht.

Textquelle: © LAOLA1.at

Stevens und Büskens bis Saisonende auf Schalkes Bank

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare