Neymar zu Real Madrid? Vater spricht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Erst in diesem Sommer wechselte Neymar vom FC Barcelona zu Paris St. Germain.

Schon jetzt wird aber spekuliert, wo der Brasilianer in Zukunft landen könnte. Internationale Medien bringen immer wieder Real Madrid ins Spiel, Präsident Florentino Perez gilt als großer Bewunderer des 25-Jährigen und wollte ihn bereits mehrfach zu den "Königlichen" lotsen.

Neymars Vater, der bei jedem Karriere-Schritt seines Sohnes seine Finger im Spiel hat, spricht nun erstmals über einen möglichen Wechsel zum spanischen Rekordmeister. "Man kann so etwas nie ausschließen, weil sich im Fußball die Dinge schnell ändern. Ich kann nicht über Verhandlungen sprechen, die vielleicht erst in fünf oder sechs Jahren stattfinden", so Neymar Santos Senior gegenüber "Fox Sports".

Er fügt aber auch an: "Mein Sohn ist gerade erst in Paris angekommen und hat einen langfristigen Vertrag unterschrieben."

Der Kontrakt des Superstars beim Scheichklub läuft noch bis Sommer 2022. Angeblich plant Real, Neymar spätestens zum Vertragsende von Cristiano Ronaldo im Sommer 2021 zu verpflichten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Trainersuche bei Sturm Graz: Nestor El Maestro ein Thema?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare