Kroos zweifelt an Bale-Zukunft bei Real

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Beim furiosen 6:0-Erfolg von Real Madrid gegen Galatasaray in der Champions League (Spielbericht>>>) mussten die "Königlichen" einmal mehr auf Gareth Bale verzichten.

Der Waliser befindet sich in seiner Rehabilitationsphase nach einem Ödem im linken Schollenmuskel. Aus bislang unbekannten Gründen ist der Flügelspieler kürzlich nach London gereist, angeblich weil er wieder mit einem China-Transfer liebäugelt.

Toni Kroos äußert sich nach der Champions-League-Partie am Mittwochabend gegenüber "REAL TOTAL" zu den Gerüchten und zweifelt an einem Real-Verbleib des 30-Jährigen.

"Weiß ich nicht. Im Sommer war er fast schon weg. Dann ist es meist nicht so einfach, normal weiterzumachen, wenn beide Seiten eigentlich schon miteinander abgeschlossen haben", erklärt der Deutsche, findet aber löbliche Worte für seinen Teamkollegen: "Dafür hat er aber sehr motiviert gewirkt und ordentliche Spiele gemacht. Er hat uns mit Toren geholfen. Dass er verletzt von der Nationalmannschaft zurückkam, wird ihn am meisten stören."

Kroos: "Wir werden seine Qualitäten brauchen"

Dass Bale für die bevorstehenden Länderspiele der walisischen Nationalmannschaft in den Kader einberufen wurde, obwohl er seit Anfang Oktober kein Pflichtspiel für Real absolviert hat, sorgt bei den Fans der "Blancos" für Unmut.

Kroos nimmt seinen Mitspieler aber in Schutz. "Klar wirkt es blöd, wenn man bei der Nationalmannschaft war, dann bei seinem Verein außen vor war und dann zum nächsten Aufenthalt bei der Nationalmannschaft wieder fit ist. Das ist vom Timing vielleicht etwas blöd", sagt der Mittelfeldstratege und hofft auf eine baldige Rückkehr von Bale: " Ich hoffe, dass er nach der Länderspielpause wieder fit ist. Und ich bin mir ganz sicher, dass wir seine Qualitäten noch in vielen Spielen gut gebrauchen können.“

Bales Vertrag läuft noch bis 2022, zuletzt gab es aber wieder Gerüchte um einen Abschied im Winter. Laut "Marca" ist Shanghai Greenland Shenhua dabei der Favorit im Werben um den Flügelstürmer. Auch ein Tauschgerücht um Raheem Sterling von Manchester City gab es zuletzt, zusätzlich zu Bale soll Real 81 Millionen Euro für den englischen Nationalstürmer bieten.

Textquelle: © LAOLA1.at

CL: Flick nach 1. Sieg als Bayern-Coach: "Ich genieße es"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare