Real bleibt an Schweden-Youngster dran

Aufmacherbild
 

Wie schwedische Medien berichten, hat AIK Solna ein Acht-Millionen-Euro-Angebot von Real Madrid für Alexander Isak abgelehnt. Der 17-Jährige, der in seiner Heimal als "neuer Ibrahimovic" bezeichnet wird, steht schon lange auf der Wunschliste der "Königlichen". Doch auch Bayern München, Chelsea und West Ham jagen das Stürmer-Talent.

Bei Real geht man trotz der prominenten Konkurrenz davon aus, Isak, der noch bis Ende 2018 bei AIK unter Vertrag steht, bis Weihnachten verpflichten zu können.

VIDEO: Die Highlights vom Clasico

Textquelle: © LAOLA1.at

La-Liga-Teams im Kampf gegen Homophobie zurückhaltend

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare