Torhüter-Suche: Wende bei Real Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dass sich Real Madrid auf der Suche nach einem neuen Torhüter befindet, ist ein offenes Geheimnis.

Darüber, wer wirklich das Objekt der Begierde der "Königlichen" ist, wird seit langem spekuliert. Eigentlich galt David De Gea von Manchester United als Top-Favorit, doch die Rückkehr des einstigen Madrider Nachwuchsspielers geriet zuletzt ins Stocken.

Nun hat beim spanische Rekordmeister offenbar ein Umdenken eingesetzt. Thibaut Courtois vom FC Chelsea soll nach Madrid gelotst werden.

Manager bestätigt Kontakt zu Real

Am 25-jährigen Belgier ist Real schon einige Zeit interessiert, kassierte von ihm oder Chelsea aber stets Absagen.

Nun soll ein neuer Anlauf gestartet werden. "Ich spreche regelmäßig mit den Real-Verantwortlichen. Zuletzt haben sie sich nach Thibaut erkundigt", verrät Christophe Henrotay, der Berater des Goalies, bei "Sport/Foot". Er preist seinen Klienten an: "Er ist jemand, der seinen Teams hilft, Spiele und Titel zu gewinnen."

Der Vertrag von Courtois in London läuft noch bis 2019, Gespräche bezüglich einer vorzeitigen Verlängerung gestalten sich offenbar schwierig.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria und Admira einigen sich im "Fall Monschein"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare