Paulinho kehrt von Barcelona nach China zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Paulinho kehrt dem FC Barcelona nach einem Jahr wieder den Rücken und kehrt nach China zu Guangzhou Evergrande zurück.

Das gibt der Verein aus der Super League auf seiner Homepage bekannt.

Der WM-Teilnehmer Brasiliens war erst im vergangenen August für eine Ablöse von 40 Millionen Euro zu Barcelona gewechselt und hat in 34 Liga-Spielen neun Tore für die Katalanen geschossen.

Bei der WM in Russland stand der 29-Jährige in allen fünf Partien in der Startelf der "Selecao", beim 2:0 gegen Serbien erzielte er einen Treffer.

Bereits zwischen 2015 und 2017 hatte Paulinho für Guangzhou gespielt. Die Mannschaft wird vom italienischen Weltmeister von 2006, Fabio Cannavaro, trainiert.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Last-Minute-Sieg von Sturm in Gnas: Eze-Tor bei Comeback

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare