Real: Provokante Bale-Aussage

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dass Gareth Bale unter Zinedine Zidane bei Real Madrid keine Zukunft mehr hat, ist ein offenes Geheimnis. Und auch der Waliser scheint mit den "Königlichen" abgeschlossen zu haben.

Während sich die Real-Kicker nach der 0:2-Heimniederlage am letzten Spieltag gegen Betis von den Fans verabschiedeten, verschwand Bale unmittelbar nach Schlusspfiff in den Katakomben des Bernabeu-Stadions.

Zuvor musste der Flügelspieler die Begegnung 90 Minuten lang von der Ersatzbank beobachten. Zidane meinte nach dem Match: "Auch wenn ich vier Mal wechseln hätte könnten, hätte ich Bale nicht eingewechselt." Eine klare Ansage.

Einfach so, will der 29-Jährige aber nicht aus Madrid flüchten. "Ich habe noch drei Jahre Vertrag. Wenn sie wollen, dass ich gehe, müssen sie mir 17 Millionen Euro pro Saison zahlen. Sonst bleibe ich und spiele halt Golf", soll Bale laut eines Radiosenders in der Kabine gesagt haben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull Salzburg: Nächster Interessent für Schlager

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare